Historie

Die Geschichte der „Sunshine“

Es war ein lang gehegter Traum von Anke und Salmon, neben dem Resort Blue Bay Divers auf der Insel Sahaung im Bangka Archipel in Nord Sulawesi mit einem Safarischiff weitere Tauchplätze und Tauchgebiete zu erschliessen. Diese besondere Kombination – traumhafte Insel mit nahen Tauchplätzen und mehrtägige Safaritouren zunächst in Nord Sulawesi und später darüber hinaus – bietet Taucherlebnisse der besonderen Art.

Im Dezember 2009 sind wir dann erstmalig nach Bira – Süd Sulawesi – gereist, um erste Informationen über generelles Vorgehen, in Frage kommende Schiffsbauer und dazu gehörige Preise und und weitere Konditionen zu sammeln. Nach weiteren Überlegungen gab es dann im Februar 2010 ein langes Meeting mit Haji Andi Ahmad Nur, Vertragspartner und Projektleiter in Makassar. Unsere Ideen und Wünsche wurden auf vielen Zeichnungen und Konstruktionen mit den jahrzehnte langen Erfahrungen des Schiffsbau seitens Hadji verknüpft und festgehalten. So entstand die erste Version von SUNSHINE auf dem Papier. Der Kiel wurde bereits im März 2010 gelegt und mit viel Handarbeit und Geschick wuchs das Schiff von Monat zu Monat. Der Rumpf ist komplett aus Eisenholz gefertigt (Kaju Besi) und die Aufbauten und Innenausbauten aus Teak und anderen Hart Hölzern. Im September 2010 war es dann soweit. Stapellauf. Uber 2 Wochen, viele Helfer, viele Stahlseile und Sandsäcke benötigte man, um das schwere Schiff ins Wasser gleiten zu lassen.
Weitere Innenausbauten wurden dann im Hafen von Bira durchgeführt und Ende Februar wurde die KLM Sunshine in seinen Heimat Hafen, die Blue Bay von Sahaung, transferiert.

Von nun an ist die Sunshine in den Gewaessern von Nord Sulawesi , Sangihe Islands, Buyat Bay und Halmahera unterwegs.